Zahnzusatzversicherung ohne Wartezeit

Zahnzusatzversicherung ohne Wartezeit

Seit dem Jahr 2005 wurden die Leistungen für die Zahnbehandlung von den gesetzlichen Krankenkassen über mehrere Stufen stark reduziert. Neben den Standarduntersuchungen werden von den Krankenkassen derzeit kaum noch Kosten getragen - bei Zahnersatz und anderen teuren aber wichtigen Behandlungen übernehmen die Krankenversicherungen mittlerweile leider fast keine Behandlungskosten mehr. Das bedeutet, dass bei grösseren Behandlungen, wie insbesondere bei Implantaten, der Kunde einen Grossteil der Rechnung aus der eigenen Tasche bezahlen muss, was schnell einige tausend Euro kosten kann. Das betrifft auch Eltern, deren Kinder eine aufwendige kieferorthopädische Behandlung benötigen. Daher ist es für jeden empfehlenswert, rechtzeitig eine Zahnzusatzversicherung abzuschliessen, um sich gegen die hohen Kosten einer Zahnbehandlung abzusichern.

zahnzusatzversicherung vergleich Zahnzusatzversicherung ohne Wartezeit

Durch eine Zahnzusatzversicherung sichern Sie sich eine hochwertigere, verträglichere und optisch bessere Zahnbehandlung.

Abhängig vom Eintrittsalter des Kunden beim Abschluss der Versicherung, fallen für die Zahnzusatzversicherung oft nur 10 Euro pro Monat an. In Anbetracht der Zuzahlungen die bei aufwendigeren Zahnbehandlungen, wie beispielsweise bei Zahnersatz, schon mehr als 1000 Euro betragen können, rechnet sich eine Zahnzusatzversicherung langfristig immer. Wenn eine Zusatzversicherung abgeschlossen wird, der auch die Kosten der Zahnreinigung trägt, kann sich die Zahnzusatzversicherung oft auch schon nach einem Jahr rechnen. Im Ideallfalle sollte man die Versicherung bereits im Kindesalter abschliessen, wenn die Beiträge noch auf dem niedrigsten Niveau sind und nur wenige Euro im Monat betragen.

Gibt es eine Zahnzusatzversicherung ohne Wartezeit?

Bedauerlicherweise denken die meisten Kunden erst viel zu spät an den Abschluss einer Zahnsatzversicherung. Sehr oft wird die Zusatzversicherung erst bei den ersten Zahnproblemen abgeschlossen. Aus diesem Grunde haben die meisten Zusatzversicherungen Wartezeiten an ihre Leistungen gekoppelt, die die Übernahme von Kosten von Behandlungen zu Diagnosen ausschliesst, die dem Kunden schon vor dem Abschluss der Zahnzusatzversicherung bekannt waren. Eine Zahnzusatzversicherung mit Wartezeit hilft dem Kunden also bei den bereits anstehenden Kosten nicht.

Für viele Kunden kommt daher nur eine Zahnzusatzversicherung ohne Wartezeit für Zahnbehandlung oder Zahnersatz in Frage. Empfehlenswert sind dabei beispielsweise Verträge der Ergo Direkt Zahnzusatzversicherung, der R+V Zahnzusatzversicherung und auch der Asstel Zahnzusatzversicherung, für die es keine Wartezeit gibt. Unmittelbar nach Vertragsbeginn der Versicherung können Sie alle Leistungen sofort in Anspruch nehmen, die Kosten für praktisch alle Behandlungen werden ohne Wartezeit getragen.

Was gilt es zu beachten?

Bei Angeboten zur Zusatzversicherung ohne Wartezeit wird zwar auf eine Warteperiode verzichtet - es wird aber, um das Risiko für den Versicherer zu senken, die Übernahme von Behandlungskosten durch eine anfängliche Beschränkung gedeckelt. Oft gilt "ohne Wartezeit" auch nur für Standardbehandlungen, wobei es dennoch gleichzeitig Wartefristen für Zahnersatz und kieferorthopädische Behandlungen geben kann. Darum ist es wichtig auf das Kleingedruckte in den Verträgen der jeweiligen Versicherung zu achten.

Ein ausführlicher Vergleich der Zahnzusatzversicherungen rechnet sich immer und vermeidet unangenehme und teure Überraschungen.

Bringen Sie daher rechtzeitig in Erfahrung, welche Versicherung die optimalen Leistungen für Ihre Zähne zum besten Preis bietet.

Bei unseren detaillierten Versicherungsvergleichen und Analysen finden Sie eine Zusammenstellung von Versicherungen, die eine Tarife für eine echte Zahnzusatzversicherung ohne Wartezeit bieten.